Kaufen oder nicht kaufen? 6 Gründe gegen den Kauf eines gebrauchten Kühlaggregates

Kühlaggregat gebraucht kaufen - Ist das eine gute Idee?

6 gute Gründe, die dagegen sprechen ein Kühlaggregat gebraucht zu kaufen

Immer wieder erreichen uns Anfragen unserer Kunden zum Kauf eines gebrauchten Kühlaggregates. Diese stellen häufig eine attraktive Alternative zu einem fabrikneuen Gerät dar. Im Internet bieten viele Händler gebrauchte Kühlaggregate für Kühlzellen und Kühlräume zu günstigen Konditionen an. Was Sie beim Kauf unbedingt beachten sollten und warum wir grundsätzlich davon abraten ein Kühlaggregat gebraucht zu kaufen, können Sie in diesem Beitrag lesen.

1. Keine Herstellergarantie auf gebrauchte Kühlaggregate

Für fabrikneue Kühlaggregate und Komponenten gilt in der Regel eine 12-monatige Materialgarantie des Herstellers. Das bedeutet, dass im Falle eines Defektes des Kühlaggregates alle Komponenten vom Hersteller kostenlos erstattet werden. Diese Herstellergarantie gilt innerhalb der ersten 12 Monate nach Erwerb des Gerätes und entfällt beim Kauf eines gebrauchten Kühlaggregates komplett. Damit tragen Sie als Verbraucher das Risiko. Im Falle einer Reparatur müssen Sie neben den Reparaturkosten auch die Kosten für die defekten Komponenten tragen.

2. Das Alter des Gerätes ist oft unbekannt

Über das Herstellungsdatum kann das Alter eines Kühlaggregates oder einer kältetechnischen Komponente eindeutig bestimmt werden. Das Baujahr bzw. Produktionsdatum wird von den meisten Herstellern auf dem Typenschild vermerkt. Bei gebrauchten Kühlaggregaten ist das Herstellungsdatum jedoch nicht immer sichtbar. Hinzu kommt, dass nicht alle Hersteller ein Baujahr auf dem Typenschild vermerken. Beim Kauf müssen Sie sich daher häufig allein auf die Angaben des Verkäufers verlassen. Insbesondere bei eBay und in diversen unseriösen Onlineshops werden zunehmend Kühlaggregate und Komponenten mit falschen Angaben angeboten. Prüfen Sie vor dem Kauf daher stets die Seriosität des Händlers. Auf ihrer Website hat die Verbraucherzentrale Tipps für das Erkennen von Fake-Shops im Internet zusammengetragen.

3. Mängel sind beim Kauf eines gebrauchten Kühlaggregates nicht immer sichtbar

Während beim Kauf eines fabrikneuen Kühlaggregates die Herstellergarantie gewährleistet, dass Sie ein Gerät in einwandfreiem Zustand erwerben, muss dies beim Kauf eines gebrauchten Kühlaggregates nicht immer der Fall sein. Oft weisen gebrauchte Kühlaggregate Mängel auf, die beim Kauf nicht direkt sichtbar sind. So können beispielsweise Leckagen durch den Verkäufer, vor dem Verkauf, provisorisch repariert werden, indem das Kühlaggregat mit frischem Kältemittel befüllt wird. Beim Kauf ist das Leck nicht mehr sichtbar. Nach einer kurzen Laufzeit beginnt das Gerät jedoch Kältemittel zu verlieren und funktioniert nicht mehr einwandfrei. Zur Reparatur des Gerätes muss ein Kältetechniker beauftragt werden, was wiederum unnötige Zusatzkosten verursacht.

4. Hohe vorangegangene Belastungen können die Lebensdauer verkürzen

Wie alle technischen Geräte haben auch Kühlaggregate eine begrenzte Lebensdauer. Diese wird durch den täglichen Umgang mit dem Gerät beeinflusst. Beim Erwerb eines Second Hand Kühlaggregates haben Sie oft keine verlässlichen Informationen darüber, unter welchen Bedingungen und mit welcher Auslastung das Aggregat betrieben wurde. Häufig haben gebrauchte Geräte eine kurze Laufzeit, da einzelne Komponenten beim Kauf bereits verschleißt sind und ersetzt werden müssen. Im schlimmsten Fall müssen Sie nach kurzer Zeit ein neues Kühlaggregat erwerben. Wenn Sie also keine Gewissheit über die vorangegangene Beanspruchung des Gerätes und dessen Laufzeit haben, sollten Sie einen Kauf noch einmal überdenken.

5. Wartungszyklen sind häufig unbekannt oder nicht ausreichend dokumentiert

Kühlaggregate sind komplexe, kältetechnische Produkte, die einer regelmäßigen Wartung bedürfen. Wenn der Verkäufer eine regelmäßige Wartung des Gerätes durch einen Kältefachbetrieb oder einen Kältetechniker nicht nachweisen kann, sollten Sie von einem Kauf lieber absehen.

6. Verbaute Komponenten sind nicht immer Originalware

Vor dem Kauf sollten Sie sich das Kühlaggregat genau ansehen. Wie sehen die Lötstellen aus? Ist die Verkabelung sauber verlegt? Weist etwas auf eine bereits stattgefundene Reparatur hin? Falls Sie Auffälligkeiten entdecken, raten wir ausdrücklich von einem Kauf ab. Bei einer bereits stattgefundenen Reparatur kann es sein, dass der Einbau mit einer nicht originalen Komponente vorgenommen wurde. Darüber hinaus handelt es sich bei Kühlaggregaten, wie bereits erwähnt, um hochkomplexe Produkte mit aufeinander abgestimmten Komponenten. Wenn beispielsweise ein Kompressor nach einem Wicklungsschaden ausgetauscht und nicht sauber gearbeitet wurde, kann sich im Kältekreislauf noch Säure befinden. In diesem Fall ist es meistens nur eine Zeitfrage wann die Wicklung von dem neuen Kompressor angegriffen wird und der Kompressor seinen Dienst quittiert.

Ist es eine gute Idee ein Kühlaggregat für Kühlzellen und Co. gebraucht zu kaufen? Unser Fazit!

Ein gebrauchtes Kühlaggregat kann eine preisgünstige Alternative zu einem fabrikneuen Aggregat sein, jedoch nur, wenn es sich in einem einwandfreien Zustand befindet. Wenn Sie keine Gewissheit über die Laufzeit, die Beanspruchung des Gerätes, die fachgerechte Wartung, mögliche Reparaturen und die verbauten Komponenten haben, sollten Sie den Kauf noch einmal überdenken. Um Zusatzkosten für neue Komponenten oder eine Reparatur zu vermeiden, empfehlen wir Ihnen den Kauf eines fabrikneuen Gerätes mit Herstellergarantie. Wie Sie das passende Kühlaggregat finden, erfahren Sie in unserer Schritt für Schritt Anleitung.

Haben Sie bereits eigene Erfahrungen mit dem Kauf von gebrauchten Kühlaggregaten oder anderen kältetechnischen Geräten gemacht? Erzählen Sie uns davon in den Kommentaren. Wir sind gespannt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.