Defekte Dichtung als Ursache für verunreinigte Milch: Wie kaputte Dichtungen die Lebensmittelhygiene beeinflussen

Kaputte Dichtung als Ursache für verunreinigte Milch

Kaputte Dichtungen als Ursache für verunreinigte Milch

Immer wieder kommt es zur Belastung von Lebensmitteln mit Keimen. Welche Rolle Dichtungen dabei spielen zeigt der, seit dem 10. Oktober 2019 stark diskutierte, Fall verunreinigter Milch. Bundesweit werden Produkte des Typs „Frische Fettarme Milch 1,5 % Fett“ aus dem Sortiment diverser Supermärkte und Diskounter genommen. Der Grund des Rückrufs ist die Verunreinigung der Milch mit dem Bakterium Aeromonas hydrophila / caviae, das zu Durchfall und Erbrechen führen kann. Laut einer Pressemitteilung der Hersteller DMK Deutsches Milchkontor GmbH und Fude + Serrahn Milchprodukte GmbH & Co. KG, konnte das Bakterium durch eine defekte Dichtung in die Milch eindringen. In diesem Beitrag erklären wir Ihnen welcher Zusammenhang zwischen der Verunreinigung von Lebensmitteln und kaputten Dichtungen besteht und wie Sie eine Kontamination vermeiden können.

Ursache für Keime in der Milch: Die Funktion von Dichtungen im Umgang mit Lebensmitteln

Wie der Name bereits impliziert sind Dichtungen dazu da um abzudichten. In anderen Worten: Dichtungen sorgen dafür, dass von außen nichts eindringt und aus dem Inneren nichts entweicht, indem sie den Austausch unterschiedlicher Stoffe verhindern. In der Lebensmittelherstellung und -verarbeitung erfüllen sie mitunter folgende wichtige Funktionen:

  • Vermeidung der Verunreinigung durch Fremdkörper, Schmutz, Pilze, Viren und Bakterien
  • Schutz vor Auslaufen, Verrutschen, Verspritzen etc.
  • Einrichtung von Reinräumen sowie Reinigung und Verpackung unter Schutzatmosphäre
  • Temperierung und Einhaltung der Kühlkette

Um gesundheitliche Risiken im Umgang mit Lebensmitteln zu minimieren ist insbesondere die fachgerechte Kühlung wichtig. In diesem Bereich sorgen Dichtungen dafür, dass Lebensmittel bei der Lagerung im Kühlschrank, in der Kühlkammer, der Kühltheke oder anderen Kühlmöbeln konstant auf eine vordefinierte Temperatur runtergekühlt werden. Darüber hinaus vermeiden sie die Entstehung sogenannter Kälte- und Wärmebrücken. Das bedeutet, dass warme Luft von außen nicht in Kühlschränke & Co. eindringen und kalte Luft nicht entweichen kann.

Bakterien in Lebensmitteln: Welche Gefahren gehen von einer kaputten Dichtung aus?

Während intakte Dichtungen Lebensmittel vor Verunreinigungen schützen, ziehen kaputte oder poröse Dichtungen Dreck, Bakterien und Keime magisch an. Dadurch entsteht eine ernst zu nehmende Bedrohung für die Gesundheit. Im Betrieb können sich Schmutz und Keime direkt an unterschiedlichen Stellen des Dichtungsgummis ablagern. Des Weiteren öffnen poröse Stellen die Tore für Bakterien und Viren aus der Umwelt. In Bezug auf die Kühlung findet eine Unterbrechung des Kühlkreislaufes statt, da Kälte aus dem Inneren des Kühlschrankes oder eines anderen Kühlmöbels austritt. Dieser Prozess führt dazu, dass Lebensmittel schneller verderben.

Grundsätzlich ist jeder, der mit Lebensmitteln arbeitet, vom Risiko der Verunreinigung von Lebensmitteln durch Keime betroffen. Durch eine regelmäßige Kontrolle der verbauten Dichtungen auf mögliche Schäden und eine fachgerechte Reinigung kann dieses Risiko minimiert werden.

Verunreinigung von Lebensmitteln vermeiden: Dichtungen regelmäßig prüfen und reinigen

Dichtungen sind hohen Belastungen ausgesetzt und müssen regelmäßig kontrolliert, gereinigt und im Zweifel ausgewechselt werden. Untersuchen Sie Ihre Dichtungen daher regelmäßig auf Schäden und tauschen Sie sie unbedingt aus, wenn Sie undichte, poröse oder verhärtete Stellen entdecken. Ist kein Defekt zu erkennen, reinigen Sie Ihre Dichtung in regelmäßigen Abständen gründlich. Zur Reinigung von Gummidichtungen haben wir bereits einen ausführlichen Beitrag verfasst. Saubere Dichtungen tragen dazu bei die Lebensmittelhygiene zu wahren und Kontaminationen zu vermeiden. Sollte sich Schmutz oder Fett nicht mehr entfernen lassen, raten wir Ihnen auch hier dringend zum Kauf einer neuen Dichtung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.